Erste Hilfe


Im Notfall kann man Hilfe rufen. Oder leisten.


Gut ausgebildete Lehrkräfte vermitteln in den unterschiedlichen Lehrgängen und Kursen des ASB die aktuelle Empfehlung zur Ersten Hilfe.
Diese beruhen auf der Erfahrung von Ärzten und Rettungsdienstfachleuten.
Wählen Sie aus, was Sie lernen möchten.


Lebensrettende Sofortmaßnahmen (LSM)
Führerscheinbewerber und Interessierte lernen Unfallverletzte nach Unfällen im Straßenverkehr situationsbezogen zu retten und zu lagern sowie lebensrettende
Sofortmaßnahmen durchzuführen.

Erste-Hilfe-Grundkurs (EHG)
Interessierte und Personen, die eine derartige Ausbildung nachweisen müssen, lernen bei unterschiedlichen Notfallsituationen jeweils geeignete Erste-HiIfe-Maßnahmen oder lebensrettende Sofortmaßnahmen durchzuführen.

Erste-Hilfe-Fortbildung (EH-F)
Das Trainingsprogramm bietet Ihnen eine Auffrischung Ihrer Fertigkeiten zur Durchführung von Erste-Hilfe-Maßnahmen einschließlich lebensrettender Maßnahmen.

Erste Hilfe bei Kindernotfällen (EHK)
Sie lernen, akute Gefahren für Leben und Gesundheit bei Kindern zu erkennen, diese abzuwenden oder zu mildern und erforderliche weitere Hilfe zu veranlassen.

AED-Lehrgang und AED-Training (AED-T)
Sie lernen, Basismaßnahmen zur Wiederbelebung durchzuführen und einen Automatisierten Externen Defibrillator(AED) einzubinden sowie Ihre Fertigkeiten aufzufrischen.



Erste Hilfe Spezial...


...mit variierenden Inhalten, für Motoradfahrer, Sportvereine, Herzpatienten, Extremsportlern, Senioren oder Menschen mit Behinderungen.
Sie lernen, geeignete Erst-Hilfe- und lebensrettende Maßnahmen durchzuführen.

Medizinische Erstversorgung mit Selbsthilfeinhalten (MEmS)
Schüler von Zehn bis 16 Jahren, lernen Unfallverletzte situationsbezogen zu retten und zu lagern sowie lebensrettende Maßnahmen.



Kinder lernen Erste Hilfe


... im Kindergarten, der Grundschule und in weiterführenden Schulen. Für die verschiedenen Altersgruppen bieten wir unterschiedliche Programme an.
Die Kinder lernen Hilfe zu holen, mit beispielhaften Notfallsituationen umzugehen, um eine positive Einstellung zur Ersten Hilfe zu bekommen.

6 bis 10 Jahre: Drei Unterrichtseinheiten
Die Schüler werden für das Helfen sensibilisiert und lernen Unfallverhütung, sowie einfache Erste-Hilfe-Maßnahmen ohne besondere Hilfsmittel durchzuführen.

10 bis 14 Jahre: Acht Unterrichtseinheiten
Die Schüler lernen Erste Hilfe bei anderen Kindern und Grundlegendes zur Ersten Hilfe bei Erwachsenen. (aufbauend auf ihren jeweiligen Vorausbildungen im Vorschul- und/oder Grundschulalter)

ASB Ausbildungszentrum     

Scharnhorststraße 1
19370 Parchim
Telefon 03871 - 629 638 9
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Termine

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Der ASB im Video

125 Jahre ASB

Die Doku Teil 1

Die Doku Teil 2

Projekt "Sport statt Gewalt" in Sternberg

Kontakt

ASB Kreisverband Schwerin-Parchim e.V.

Edgar-Bennert-Straße 11
19057 Schwerin

Telefon 0385 - 200 355 300
Fax        0385 - 200 355 355
E-Mail   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Kontaktformular

Geschichte

Der ASB, Ortsverband Schwerin e.V. wurde 1990 gegründet. Im gleichen Jahr haben wir bereits mit der Behindertenbeförderung begonnen und die Arbeit unserer 1. Sozialstation aufgenommen.

Die komplette Historie des ASB Kreisverband Schwerin-Parchim e.V. können sie hier einsehen.

Leitbild

Der ASB ist eine freiwillige Hilfsorganisation und ist als Wohlfahrtsverband unabhängig, parteipolitisch neutral und konfessionell ungebunden. Der ASB ist ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die anderen Menschen helfen wollen. Zum kompletten Leitbild des ASB

Der Paritätische Logo