Frühförderung? Was ist das eigentlich?

 

In Deutschland gibt es über 1000 Frühfördereinrichtungen, die Familien mit Kindern, bei denen ein Entwicklungsrisiko vermutet oder festgestellt wurde, mit  unterschiedlichsten Hilfen unterstützen.

Die Frühförderstelle des ASB Schwerin-Parchim bietet diese Hilfen seit 1994 an und kann somit auf langjährige Erfahrungen in diesem Hilfefeld zurückblicken.

 

Die Angebote der Frühförderung zielen auf ein sehr frühes und ausgesprochen wichtiges Lebens- und Entwicklungsalter der Kinder ab: vom 1. Lebenstag bis zum Tag der Einschulung.

Unsere Frühförderstelle wird von  Familien aufgesucht,

  • die sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes machen
  • die Beratung und Unterstützung in Bezug auf die Entwicklungsförderung Ihres Kindes benötigen
  • die Förderung für ihr Kind wünschen
  • die von ihrem Kinderarzt, der Kita, von Verwandten oder Freunden auf Sprach – oder Entwicklungsprobleme aufmerksam gemacht wurden.

Da Frühförderung ein vom Gesetzgeber festgeschriebenes Recht auf Hilfen für betroffene Kinder und deren Familien ist (SGB IX §§ 26,55,56), sind die Leistungen der Frühförderung für Eltern und andere sorgeberechtigte Personen kostenfrei.

 

Vielfältige Angebote nach Bedarf des Kindes und seines Umfeldes

 

Dazu gehört:

  • die entwicklungsdiagnostische Begleitung des Kindes.
    Hier wird das Kind durch  Mitarbeiter der Fachdisziplinen Pädagogik, Therapie und Medizin  getestet. Die Eltern vervollständigen das Entwicklungsbild des Kindes durch zusätzliche Informationen. Die so erhaltenen Ergebnisse sind Grundlage für die Art und den Umfang  der Förderung für Kind und Eltern.
  • die gezielte individuelle Förderung des Kindes in den Bereichen Motorik, Denken, Wahrnehmung und Verhalten.
    Dafür nutzen wir unterschiedlichste heilpädagogische und therapeutische Ansätze: u.a. das heilpädagogische Spiel, das Marburger Konzentrationstraining, das Pörnbacher Konzept, Entspannungspädagogik, die Behandlungskonzepte nach Basaler Stimulation und Sensorischer Integration, Lernförderung nach Montessori und Nikitin, Psychomotorik, tiergestützte Arbeit mit einem Besuchshund.
  • die individuelle Schulvorbereitung z.B. nach Zurückstellung des Kindes vom Schulbesuch.
  • die gezielte Behandlung von Sprachauffälligkeiten als Teil der Gesamtförderung.
  • die professionelle Linkshänderberatung.

 

Kind und Familie stehen bei uns im Mittelpunkt

 

Wir fördern Kinder

  • mit Entwicklungsauffälligkeiten oder Entwicklungsverzögerungen
  • mit Entwicklungsrisiken z.B. ehemalige Frühgeborene oder schwer erkrankte Kinder
  • mit Sprachentwicklungsverzögerungen
  • die in ihrer Bewegungsentwicklung verzögert sind
  • die Wahrnehmungsprobleme haben
  • mit Auffälligkeiten im Sozialverhalten
  • mit Sinnesbeeinträchtigungen (Hören und Sehen) in Zusammenarbeit mit den Frühförderstellen für sinnesgeschädigte Kinder
  • die mit einer Behinderung geboren wurden bzw. bei denen eine Behinderung vermutet wird

also Kinder,

  • die sehr ungeschickt sind und dauernd über ihre eigenen Füße stolpern
  • die langsam und verträumt wirken
  • die wild und laut sind und als „Schrecken des Kindergartens“ gelten
  • bei denen ausschließlich die Familie versteht, was sie sagen

…also Angsthasen und Zappelphillips, Heulsusen und freche Oskars, Nesthäkchen und Nestflüchter…

Und wir unterstützen Eltern,

  • wenn diese sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes machen und Tipps, Anregungen und Informationen für einen entwicklungsunterstützenden Familienalltag wünschen
  • wenn sie ein behindertes oder chronisch krankes Kind haben und Anleitung und Begleitung im Umgang mit  Ämtern und Behörden benötigen (Link ASB Pflegedienst)
  • wenn sie Rat und Hilfe bei Erziehungsproblemen suchen.

Und außerdem:

  • arbeiten wir eng vernetzt mit Kitas (Link ASB Kitas), Schulen, Kinderärzten, Gesundheitsamt, Therapeuten und Trägern anderer sozialer Einrichtungen zusammen
  • bietet unsere Frühförderstelle Weiterbildungsveranstaltungen für pädagogisches Fachpersonal an
  • arbeiten wir nach Absprache ambulant (die Familie kommt zur Förderstunde in die Frühförderstelle) oder mobil (die Frühförderin kommt nach Hause oder in die Kita)
  • halten wir ein offenes Beratungsangebot vor, für alle, die ganz unproblematisch (ohne lange  Wartezeit und Beantragungsmarathon!) Fragen zur Entwicklung ihres Kindes stellen möchten

 

Aktuelle Termine

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Der ASB im Video

125 Jahre ASB

Die Doku Teil 1

Die Doku Teil 2

Projekt "Sport statt Gewalt" in Sternberg

Kontakt

ASB Kreisverband Schwerin-Parchim e.V.

Edgar-Bennert-Straße 11
19057 Schwerin

Telefon 0385 - 200 355 300
Fax        0385 - 200 355 355
E-Mail   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Kontaktformular

Geschichte

Der ASB, Ortsverband Schwerin e.V. wurde 1990 gegründet. Im gleichen Jahr haben wir bereits mit der Behindertenbeförderung begonnen und die Arbeit unserer 1. Sozialstation aufgenommen.

Die komplette Historie des ASB Kreisverband Schwerin-Parchim e.V. können sie hier einsehen.

Leitbild

Der ASB ist eine freiwillige Hilfsorganisation und ist als Wohlfahrtsverband unabhängig, parteipolitisch neutral und konfessionell ungebunden. Der ASB ist ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die anderen Menschen helfen wollen. Zum kompletten Leitbild des ASB

Der Paritätische Logo